Discourse und DokuWiki (u.a.) in NextCloud integrieren


#1

Hi zusammen,

@Flo hat dankenswerter Weise mit einem Kollegen zusammen eine Möglichkeit entwickelt Discourse + dokuWiki (?) in NextCloud zu integrieren. Er hat einen kurzen Screencast hierzu erstellt um einen Einblick zu gewähren.

Der Login wird hierbei via LDAP geteilt, was für die End-Nutzer*innen natürlich sehr komfortabel ist. Wir von der Solidarischen Landwirtschaft und sicherlich noch andere Organisationen haben ebenfalls Interesse an einer solchen Lösung, da sie die interne Kollaboration wie auch den Support potentiell stark vereinfacht.

Nun tauchen natürlich Fragen zu den Server-Anforderungen, zur Performance, zum Gruppen-Konzept, der Profil-Datenverwaltung, etc. pp. auf und ich fänd’s supi, wenn du @Flo die bei Gelegenheit beantworten könntest. Ich hatte ja schon drüben im Test-Forum der Solawi einen Live-Screencast vorgeschlagen und du hattest um Termine gebeten. Hier nun also ein paar Termin-Vorschläge:

https://framadate.org/AfyY6RLNrmrIZhsN

Würde mich freuen, wenn du an einem der Termine Zeit hättest und uns / allen Interessierten eure Entwicklung in Aktion zeigen würdest :slight_smile:

Liebe Grüße,
Micha


#2

Cool. Haben wir auch im Einsatz (LDAP, nextcloud, dokuwiki). Habe mich ganz frech mal ins framadate eingetragen.


#3

Wir haben ein Date! :slight_smile: 5.11. um 10 Uhr.

Für all jene, die nicht teilnehmen können: ihr könnt ja eure Fragen hier in den Thread posten.


#4

sorry, dass ich das jetzt noch verkompliziere, aber ginge doch 7.11. um 10:00? Bei mir ist am 5.11. jetzt noch ein termin reingerutsch und das würde dann etwas schwierig werden…


#5

7.11. 10 Uhr passt bei mir!


#6

@felix wie schaut’s aus? Haste Zeit am Mittwoch?


#7

Wahrscheinlich schon, aber ich weiß es tatsächlich erst Mittwoch früh. Würde mich extrem freuen wenns klappt.


#8

Ok, also falls wir nichts mehr von dir hören bleiben wir bei Mittwoch, ansonsten können wir meinetwegen auch auf einen anderen ausstehenden Slots der Umfrage verschieben. Es stehen noch 8. + 9. jeweils 10 Uhr zur Auswahl.


#9

@flo hast du eine präferierte Conferencing Software? Ich fänd’s interessant, in diesem Zuge mal BigBlueButton auszuprobieren ansonsten halt Jitsi, Skype, o.ä. – Hauptsache wir müssen nicht zuviel Zeit mit Audio- oder Videoproblemen verschwenden.


#10

Ich habe noch keinen Test mit nextcloud Talk außerhalb unseres Intranets gemacht. Ich weiß, dass mein browser damit zurechtkommt (inkl. screensharing und so), aber k.A. wie performant das ganze funktioniert, wenn der Server nicht fußläufig steht und mehr als zwei Akteure beteiligt sind.
@Flo hast du da Erfahrungen? Dann könnte man ja u.U. Eure nextcloud nutzen.


#11

Ich hab das Nextcloud Talk auch noch nicht so ausgiebig getestet, aber wir können das gern versuchen und ansonsten auf Skype wechseln. Ich würd mir nur ungern irgendwo einen neuen Account machen müssen.

Hier der Link zum Talk:

https://cloud.habidat.org/index.php/call/73ch3aig


#12

Werde dabei sein können.


#14

Ach verdammt, tut mir sehr sehr leid, irgendwie hat sich der Donnerstag bei mir im Kopf festgesetzt. Haben leider grad einen ziemlich Notfall in meiner WG und da bin ich mit dem Terminen durcheinander… Ich hätte morgen um 10:00 Zeit, falls das für euch so kurzfristig geht… @tantebootsy @felix

Nochmals tausend sorry, ist eigentlich nicht meine Art


#15

Kein Ding, kann passieren. Von mir aus morgen 10 Uhr geht klar.


#16

Hi ihr

Bei mir wirds morgen nichts, aber das soll Euch nicht abhalten.

Liebe Grüße

-f


#17

Für mich passts wenn wir erstmal zu zweit reden, oder gehts bei euch beiden morgen? Da hätt ich auch bis 12:00 Zeit?


#18

Nee, lass mal bei heute bleiben – es kann ja zu einem späteren Zeitpunkt dann noch eine weitere Session stattfinden, sofern du Zeit hast.


#19

passt, ich brauch noch 5 min damit mein internet wieder ordentlich läuft


#20

Hier nun noch etwas verspätet das Protokoll zu unserer TK am 8.11.18


#21

Was im Abschnitt:
[…]
MB: Wie ist deine Abschätzung für Pflege- und Support-Aufwand?
FH: Folgender Aufwand fällt an:
[…]
noch fehlt, sind die updates. Nextcloud rennt im Moment ca. 3 Versionen im Jahr, dazu kommen diverse apps. Auch discourse und dokuwiki bewegen sich stetig. Im letzten Jahr hatte ich keine großen Verschlucker, und die Nutzerbasis der Projekte ist groß genug, als dass die harten Dinger auffallen und behoben werden, trotzdem kann man die Updates natürlich nicht mal eben zwischendurch machen.