„Gesund“ telefonieren, mailen, surfen, serven ?!?


#1

Hallo!

welche wegweisenden lösungen
nutzt und empfehlt ihr
für telekommunikationsdienste?

„gesund“
telefonieren, mailen, surfen, serven:

wer tut das -
zumal im ökodorf&wohnprojekt :sunflower: ?

mhg mic


#2

Hi Mic,

Was genau meinst du denn mit “gesund”? Und wie ist Deine Herangehensweise?
Wir versuchen in Sieben Linden z.B. eher nicht über E-Mail-Verteiler zu diskutieren.
Aus verschiedenen Gründen ist W-LAN, DECT und andere Technologie gerade unerwünscht, in der Folge nutzen Menschen ihre Handies im Alltag nicht (oder nur zu Hause am Kabel, oder heimlich :slight_smile: ), aber der Empfang hier wäre auch eh zu schlecht.

Die Internet-Anbindung ist auch nicht so der Hammer, dadurch fallen einige technische Möglichkeiten ebenfalls weg (z.T. ist das sicher ein Segen, manchmal aber auch ein Fluch).

Die Frage “wie kommunizieren wir?” - und dazu gehört natürlich auch digital gestützte Kommunikation - ist (mir) leider viel zu breit um es hier in knackiger Form angemessen darstellen zu können.

Oder geht es dir eher darum, welche* Anbieter von Telekommunikationsdiensten “gesund” sind?


#3

hi felix

ja, „gesund“ meint naturgemäß-lebendige Begegnung und Innere Arbeit…

Anlaß war hier die Frage nach den verträglichsten Dienste-Anbietern, den ergonomisch-lebenskraft-schonend-datensparend einfachsten Hilfsmitteln - und dem Weg nach vorn in die Kultur der Besinnung, Bewegung, Begegnung und des lebendigen Miteinander :footprints:

mhg michael