Wie haltet ihr's mit IPv6?

software

#1

Bisher habe ich mich in unserem Netzwerk noch um IPv6 gedrückt. Das ging auch insofern ganz einfach, als der bisherige Load Balancing Router (siehe Pfsense 2.4.4_1) das gar nicht unterstützt - sprich, IPv6 zerschellt sowohl von innen als auch von außen an ihm als unüberwindlicher Firewall. :wink:

Heute ist aber die Version 9 des TL-R480T+ angekommen, der auch IPv6 auf allen Interfaces kann. Damit habe ich nun keine Ausrede mehr…

Wie weit seid ihr mit IPv6 in euren Netzen?


#2

Ich drücke mich auch.
Teilweise deaktiviere ich es sogar bewusst auf Clients, weil sie sonst keinen Netzwerkzugang bekommen. Ließe sich sicher durch eine korrekte Konfiguration der pfsense beheben, aber das ist aktuell dermaßen nice-to-have…


#3

Hier ebenso, kein IPv6, allerdings ist mir bisher auch kein Problem wie bei Lennart aufgewallen, das muss wohl wirklich an einer Einstellung der pfsense (oder zwischengelagerter intelligenter switches?) liegen.


#4

Auch hier kein IPv6 - es ist in sachen dringlichkeit weit weg davon, mit aktuell anstehenden projekten (die z. t. ebenso liegenbleiben) konkurrieren zu können.

(Ich bin gespannt, wann sich das ändert. Tippe für die NC auf in drei bis vier jahren.)


#5

@Seelian: Du meinst die Situation wird sich ändern und in den nächsten 3 oder 4 Jahren werdet ihr Nextcloud zum Projekt machen und einsetzen? Oder meinst du mit NC etwas anderes und in 3 oder 4 Jahren ist IPv6 dran?


#6

@felix: Ups, “NC” war doppeldeutig, ja. Ich meine damit die nature community und rechne damit, dass IPv6 erst in einigen jahren auf deren agenda kommt.