Buchhaltungs- und ERP Software

Hallo ihr Lieben,
der Umstieg auf Linux und Freie Software in den Arbeitsbereichen ist seit gestern bei uns in Niederkaufungen beschlossene Sache. Gute Absichten alleine reichen ja leider nicht aus. Während es für alltäglich Aufgaben beste Alternativen zu unfreier Software gibt, wird es bei Unternehmenssoftware schon schwieriger.

Nun sind unsere Kommunarden eher konservativ. Am besten soll sich nichts ändern. Aber das wird wohl nichts. Wir ziehen gerade auf Grund der Kompatibilität lexbizz (Cloudlösung) statt lexware (jetzt in Betrieb, läuft aber nicht auf Linux) in Erwägung. Das würde aber auf jeden Fall teuer. Außerdem werden wir uns kivitendo (Freie Software) anschauen beziehungsweise vorstellen lassen. Es gibt natürlich noch viele weitere Open Source ERP Systeme. Dort stellt sich jedoch die Frage für welche es in DE guten Support gibt. Tryton sieht viel versprechend aus. Vielleicht probieren wir das mal in Docker aus.

Uns würde wirklich interessieren welche Buchhaltungs- oder ERP-Programme ihr benutzt und wie eure Erfahrungen sind. GnuCash oder JVerein reichen für unsere Zwecke leider nicht aus.

Gruß
Marcus

1 Like

Schmerzliche Ecke, bin über jeden Erfahrungsbericht dankbar. ERPNext wird immer wieder groß gehandelt. Am Datev Export wird noch gearbeitet, aber es scheint ein paar Anwender im deutschsprachigen Raum zu geben, die da dahinter stehen.

Jupp, autsch.

Der bedarf an umfassender ERP für gemeinschaften - oder besser CRP wie Community, jedenfalls mehr als blosse seminarhausplanung - ist ja seit spätestens Wolfen klar, das grosse synergiepotential ebenso. Allein … bisher brutzelt jeder seins (wer kann) oder versucht es.

Die einsicht in den sinn solch eines gemeinschaftsübergreifenden projekts ist vor allem bei gemeinschafts-ITlern zu hause, die dafür nötigen ressourcen aber in den einzelnen gemeinschaften, also überwiegend bei nicht-ITlern, die vor allem lösungen für ihren jeweiligen eigenbedarf suchen. Wie bekommt man die beiden zusammen?

1 Like

Neben der Tryton-Familie (mit TinyERP, OpenERP, OODO) gibt es noch den Mercedes unter den OpenSource ERP Systemen. Die Compiere-/ADempiere-Familie. Ein weitläufigerer Verwandter (früher Fork unter der MPL) ist OpenBravo. Aktuell werden in Deutschland iDempiere und Metafresh (beide GPLv2) gepflegt.

iDempiere:

Metafresh:

1 Like

Krass, dass jetzt sogar schon ERP Systeme in dem ersten Beschreibungssatz erwähnen müssen dass sie “responsive” sind und doppelt aufwändige Front- und Backendentwicklung betreiben :slight_smile: .

Hier der Bericht, warum ich von Odoo nur abraten kann

1 Like