Stellenausschreibung PrototypeFund (Frist 15.11.2018!) - Programmbetreuung


#1

Mmh, irgendwie funktionieren die Notifications beim prototypefund nicht (mehr) so recht. Deswegen ist mir entgangen, dass man sich noch wenige Tage auf eine offene Stelle beim PrototypeFund bewerben kann.

Wer noch 40h/Woche Zeit hat, das tolle Programm zu unterstützen sollte sich da bewerben, ist bestimmt ein wirklich spannender Job.

https://prototypefund.de/2018/10/31/wir-suchen-verstaerkung-programmbetreuung-mit-technischem-schwerpunkt/


#2

Interessante Stelle, aber wer möchte heute noch 40 Std. arbeiten? :wink:


#3

…ja moin auch in die Runde,
es währe doch mal „progressiv“, wenn wir denen vorschlagen, z.B. Elisa am Fr., (immerhin ist sie ja nun unsere Beirätin, im frekonale e.V. und ja auch die Leiterin des PTF), dass wir als Organisation den Job aufteilen, die Arbeit im Netzwerk dezentral organisieren und übernehmen, und wir somit durch ein echtes inovatives Herangehen, dies tolle Projekt unterstützen!

Was haltet ihr davon?

LG.


#4

Ich bin mir sicher, dass der Fund einen Menschen zur Mitarbeit findet und wahrscheinlich auch nur eine Person sucht.
Mit einem Angebot à la “hey, wir machen das für dich. Wir finden drei Leute, die das von irgendwo machen und die du nie zu Gesicht bekommst” wäre ich eher vorsichtig.
Den Impuls finde ich aber interessant. Ich würde Elisa eher fragen wollen, wie wichtig es ihr ist, dass es nur eine Person ist. Wie die Erfahrungen damit sind, jemanden dafür zu finden und ob es der Organisation etwas brächte, wenn die Aufgabe von mehreren Menschen getragen wird.
Und wenn das gegeben ist, schauen welche Wünsche und Erwartungen der Prototype-Fund hat.


#5

Die schreiben ja dass Zeitarbeit durchaus möglich ist. Und ich verstehe es auch so, dass es Sinn macht, die Stelle mit einer Person zu besetzen (es geht ja um Projektplanung und -Begleitung), die zuverlässlich über den gesamten Zeitraum am Ball bleiben kann.


geschlossen, #6